Organisation

Die Führungsgremien des BRZ auf einen Blick.

1997 wurden die IT-Bereiche des Finanzministeriums in die Bundesrechenzentrum GmbH ausgegliedert. Eigentümer des BRZ ist die Republik Österreich, vertreten durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW). Als GmbH des Bundes wird das BRZ nach marktwirtschaftlichen Prinzipien geführt und steht im Wettbewerb mit Unternehmen aus der IT-Branche.

Organe der Gesellschaft
Gesellschafter
Das BRZ ist eine GmbH, die zu 100 % im Besitz des Bundes steht. Gesellschafter ist die Republik Österreich, vertreten durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW).
Aufsichtsrat
  • Dipl.-Ing. Michael Esterl, Vorsitzender
  • Mag. Georg Schöppl, stv. Vorsitzender
  • Erich Albrechtowitz
  • MMag.a Elisabeth Gruber
  • Mag.a Tatjana Oppitz
  • Mag.a Britta Tichy-Martin
  • Helfried Steinbrugger, Belegschaftsvertreter
  • Christian Meidl, Belegschaftsvertreter
  • Ing.in Monika Duffek, Belegschaftsvertreterin
Geschäftsführung
  • Ing. Roland Ledinger
    (Sprecher der Geschäftsführung, technische Geschäftsführung - CEO)
  • Mag.a Christine Sumper-Billinger
    (kaufmännischen Geschäftsführung - CFO)
Prokuristinnen & Prokuristen
  • Claus Haiden
  • Ing. Günther Lauer
  • Mag.a Patrizia Pekarek

Die Geschichte des BRZ Die Geschichte des BRZ

„Zum Zwecke der erforderlichen Strukturbereinigung ist eine weitgehende Konzentration der EDV-Anlagen auf einige wenige Schwerpunkte anzustreben.“ (1971)

Die Geschichte des BRZ Die Geschichte des BRZ